Tpffcelticsociety

Impfungen im Alter empfohlen


Impfungen im Alter empfohlen / Senioren

Die wichtigsten Impfungen, die von den SEGG-Experten für über 60-Jährige empfohlen werden und im Allgemeinen, für die erwachsene Bevölkerung in Risikogruppen betrachtet, wie die immungeschwächten oder leidet an chronischen Krankheiten (Herz-Kreislauf- oder Lungenerkrankungen, Neuropathien, Leber-, Nieren- oder Bluterkrankungen) sowie medizinisches Fachpersonal oder Betreuer von Patienten sind:

Impfstoff gegen die Grippe. Vorbeugung gegen Influenza ist von entscheidender Bedeutung in diesem Sektor der Bevölkerung, weil es das Auftreten von anderen assoziierten Erkrankungen wie Lungenentzündung, Bronchitis, Sinusitis zu verhindern hilft ..., die die Gesundheit des Patienten ernsthaft gefährden können. Mehrere epidemiologische Studien weisen zudem auf eine inverse Beziehung zwischen Impfung gegen Influenza und dem Risiko eines kardiovaskulären Ereignisses hin.

Die Grippeimpfung und Pneumokokken reduzieren mehr als 30% der älteren Hospitalisierung und Mortalität von 50%, die durch diese Viren und die damit verbundene Komplikationen

Impfstoff gegen Pneumokokken. Die Pneumokokken im Fall von älteren Patienten verursachen Krankheiten wie Meningitis, Lungenentzündung, Sepsis, Sinusitis oder Bakteriämie, und die Mortalitätsrate zwischen 20 und 40% liegt. Es wird geschätzt, dass die Sterblichkeit von Pneumokokken-Erkrankungen bei Erwachsenen sieben Mal größer als im Fall von Kindern, die zu einer stärkeren Präsenz von früheren Erkrankungen zugeschrieben wird, die die Prognose der Erkrankung verschlimmern. Die aktuellen Pneumokokken-Impfstoffe sind in der Lage, bei Erwachsenen und älteren Menschen eine invasive Pneumonie um 60-70% zu verhindern, was die Krankenhauseinweisungen und die Mortalität signifikant verringert.

Impfstoff gegen Herpes Zoster. SEGG hat in ihrem jüngsten Dokument enthält, die Impfempfehlungen für Erwachsene und Senioren enthält, und in der Saison 2014-2015 zur Verfügung steht, erwartet. Das Varizellenvirus bleibt latent im Körper, und wenn es abnimmt, wird die Kapazität des Immunsystems reaktiviert, was seine Charakteristik verursacht Gürtelrose. Bei immunsupprimierten Patienten kann sich die Infektion auf verschiedene Organe ausbreiten verstreuter Zoster, eine schwerwiegende Pathologie, die sogar den Tod von Patienten mit Pneumonitis, Hepatitis oder Enzephalitis verursachen kann, wie Dr. Luis Salleras, Mitglied der SEGG Vaccine Group, erklärt. In jedem Fall verursacht Herpes Zoster eine Menge Schmerzen und kann chronisch werden, was die Lebensqualität des Patienten ernsthaft verschlechtert, daher die Bedeutung dieses Impfstoffes.

Impfstoff gegen Tetanus. Die SEGG warnt, dass die Mehrheit der älteren Menschen nicht gegen Tetanus geschützt ist, und empfiehlt, dass sie geimpft werden, um diese Krankheit zu verhindern, besonders wenn sie Wunden haben.

Quelle: Spanische Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie (SEGG)