Tpffcelticsociety

In der Kinderstube lauern Grippe und Erkältungsviren


In der Kinderstube lauern Grippe und Erkältungsviren / Nachrichten

Herbst und Winter sind die günstigsten Jahreszeiten für die Verbreitung von Viren, die für Infektionen wie Grippe und Erkältungen verantwortlich sind. Der Temperaturabfall, der diese Jahreszeit kennzeichnet, begünstigt die Vermehrung und Übertragung dieser Viren, und nach Ansicht von Spezialisten spielen kleine Kinder - vor allem wenn sie in den Kindergarten gehen, wo sie in engem Kontakt mit anderen Kindern stehen - eine fundamentale Rolle als Reservoire und Überträger dieser Art von Infektionen, die jedoch Erwachsene mit größerer Virulenz angreifen.

Experten legen diesen Bedingungen bei Kindern keine Bedeutung bei, weil sie sie für einen normalen und notwendigen Prozess halten, der passieren muss, da es für das Immunsystem der Kleinen wichtig ist, dass sie sich diesen kleinen Infektionen stellen müssen so dass er, wenn die Zeit gekommen ist, in der Lage sein wird, eine ernstere Infektion zu bekämpfen. Sie bestätigen außerdem, dass, wenn das Kind gesund ist, er keine Probleme haben wird, sie zu überwinden.

Kleinkinder - vor allem, wenn sie in den Kindergarten gehen - spielen eine grundlegende Rolle als Reservoire und Überträger der für Erkältung und Grippe verantwortlichen Viren

Gerade die Unreife des Immunsystems macht die Kleinsten besonders anfällig für die Kontraktion und Übertragung dieser Viren, die Infektionen der Atemwege verursachen. Sie haben jedoch einen Vorteil, den Erwachsene nicht haben, und wie Dr. Eduardo López Granados, Vorstandsmitglied der Spanischen Gesellschaft für Immunologie, erklärt, sind Kinderabwehrsysteme auch agiler als die von Kindern. Erwachsene, und reagieren vor der Infektion, weshalb es in der Regel milder ist.

Was die Kinder betrifft, die nicht durch den Kindergarten gehen und direkt zur Schule gehen, werden sie diese Infektionen auch nicht loswerden, obwohl sie immer weniger weich sind, weil dies in der Realität der einzige Weg ist, die Abwehrkräfte zu erwerben und zu stärken immun

Im Fall der Influenza wird der Impfstoff in Spanien nicht für gesunde Kinder empfohlen und nur Kinder mit Risikofaktoren werden geimpft. Es ist jedoch ratsam, Erwachsene, die mit einem Baby unter sechs Monaten leben, zu impfen, um eine Ansteckung zu vermeiden. Für den Fall, dass ein Kind mit der Grippe Symptome wie Atemnot, mehrtägiges Fieber, Fäulnis, Erbrechen oder einen schlechten Allgemeinzustand hat, der sich nicht verbessert, müssen die Eltern den Kinderarzt aufsuchen.