Tpffcelticsociety

Vor- und Nachteile des transdermalen Kontrazeptivums


Vor- und Nachteile des transdermalen Kontrazeptivums / Schwangerschaft

Wie alle Verhütungsmethoden, die transdermales Pflaster Es hat Vorteile und Nachteile, die wir unten aufgelistet haben, so dass Sie die Verhütungsmethode wählen können, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Vorteile des transdermalen Kontrazeptivums

  • Einer der wichtigsten Vorteile, und warum es von vielen Frauen verwendet wird, ist, weil es einfach zu bedienen ist: Sie tragen einen Patch und Sie vergessen bis zu den nächsten sieben Tagen.
  • Es hat einen hohen Prozentsatz an Wirksamkeit (99%).
  • Befreit die Droge gleichmäßig.
  • Es wird nur für drei Wochen pro Monat verwendet.
  • Die Wirksamkeit des Pflasters wird bei Kolitis oder Erbrechen nicht reduziert.
  • Verbessert Symptome im Zusammenhang mit dem prämenstruellen Syndrom.

Nachteile des transdermalen Kontrazeptivums

  • Schützt nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten (AIDS, Hepatitis C, Syphilis ...)
  • Man muss aufpassen, dass man nicht abhebt, da es nicht den gewünschten Effekt hat. Die Wahrscheinlichkeit des Abhebens ist gering, aber besonders im Sommer kann dies passieren, da Schweiß dazu führen kann, dass er nicht vollständig haftet.
  • Wenn Sie das Pflaster das erste Mal verwenden, wird empfohlen, während der ersten Woche auch eine andere Verhütungsmethode anzuwenden.
  • Es wird nicht bei Frauen empfohlen, die Hautprobleme haben.
  • Es ist auch nicht ratsam, das transdermale Verhütungspflaster bei Frauen mit einem hohen Gewicht (mehr als 80 kg) zu verwenden, da seine Wirkung in diesen Fällen geringer ist. Aber diesen letzten Punkt sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen.