Tpffcelticsociety

Vitamin D


Vitamin D / Diät und Ernährung

Tägliche Vitamin D Empfehlungen:

5-10 μg / Tag bei Erwachsenen.

Die Vitamin D oder Calciferol Es ist ein fettlösliches Vitamin, das auch als antirachitisch bezeichnet wird.

Besser bekannt als "das Vitamin der Sonne"Weil unser Organismus in der Lage ist, ihn zu entwickeln, wenn er der Sonnenstrahlung ausgesetzt wird, die mehr als 50% des gesamten verfügbaren Vitamins ausmachen kann. Um in der Lage zu sein, die ausreichende Menge zu synthetisieren, ist es ausreichend mit ungefähr 10-15 Minuten Sonneneinwirkung, dreimal die Woche.

Es hilft bei der Aufnahme von Kalzium im Körper und hält es in Zähnen und Knochen. Ausreichende Mengen an Vitamin D im Blut verhindern daher die Entstehung von Krankheiten wie Osteoporose und schützen vor Knochenbrüchen.

Vitamin-D-Mangel verursacht Rachitis bei Kindern, die zu Skelettdeformationen führen, und Osteomalazie bei Erwachsenen, die Muskel- und Knochenschwäche verursacht.

Ältere Menschen, übergewichtige Menschen, Menschen mit dunkler Hautfarbe und Personen, die einen hohen Schutz vor der Sonne haben, sind einem erheblichen Risiko für Vitamin-D-Mangel ausgesetzt.

Seine Toxizität wirkt teratogen und kann zu extraossären Verkalkungen führen.

Vitamin D wird auch durch Diät mit der Aufnahme bestimmter Nahrungsmittel erhalten. Es gibt jedoch auch viele Produkte, die auf dem Markt mit Vitamin D angereichert sind.

Funktionen von Vitamin D

  • Es arbeitet bei der Schulung und Wartung von Knochen und Zähnen zusammen.
  • Es greift in das Zellwachstum und die Übertragung von Nervenimpulsen auf den Muskel ein.
  • Beteiligt sich an Blutgerinnung.
  • Es hilft, den Kalziumspiegel im Blut zu halten.
  • Erhöht die intestinale Absorption von Kalzium und Phosphor.

Quellen von Vitamin D

  • Lebertran und Fischkonserven.
  • Butter, Margarine.
  • Leber
  • Eier
  • Käse
  • Creme, angereicherte Milch.
  • Fisch
  • Austern
  • Getreide